Stil & Design

Zu den schönen Dingen des Lebens zählt auf jeden Fall Stil und Design. Hier wollen wir verschiedene Stilrichtungen aufzählen und erklären. Wie zum Beispiel Handwerkskunst beim Möbeldesign beschreiben und die Epochen vorstellen, in denen diese verschiedenen Stilrichtungen entstanden sind.

Chippendale-StuhlSo ziemlich jeder Gebrauchsgegenstand lässt sich designen und zu jedem Kugelschreiber, über Kaffeemaschinen, einzelnen Möbelstücken oder kompletten Inneneinrichtungen bis zu ganzen Gebäudefassaden hat sich irgendwann ein Designer mal schwer Gedanken gemacht. Die Stile sind mannigfaltig und heutzutage überwiegt meist das Geradlinige, das auch gleichzeitig funktional sein muss. Diese aufgeräumte, aber recht reizlose Linienführung, die man heute überall angeboten bekommt, mag ja vielleicht modern und praktisch sein, es ist nur leider selten ein Augenschmaus.
Wer es da eher verschnörkelt bis prunkvoll mag, dem gefällt vielleicht der Stil von Thomas Chippendale (1718 - 1779).

Die Epoche des Rokoko wird von etwa 1720 bis zum Ausbruch der französischen Revolution im Jahre 1789 datiert.

Lolita-ModeIn den 1970-er Jahren ist in Japan ein interessanter Modestil entstanden, der sich aus verschiedenen Stilrichtungen wie dem Rokoko, dem viktorianischen Stil wie auch der Mode aus den 1950-er Jahren zusammensetzt und sich seither immer weiter entwickelt.
Die Rede ist vom Lolita-Stil, der sich sehr romantisch mit vielen Rüschen, bauschigen Röckchen, jeder Menge Spitze, Häubchen, Schleifen, Blümchen und Spangenschuhen präsentiert.